Allgemein

Tag 4 – L’Oreal Detox Maske

L'Oreal Detox Maske Tonerde Absolue

Weiter geht es im Maskentest: heute mit der Detox Maske Tonerde Absolue von L’Oréal. Normalerweise ist die Maske in einem Tiegel abgefüllt und 50 ml kosten 9,95€. Ich hatte ein Sachet zum Testen mal in einer Zeitschrift glaube ich. Aktivkohle erlebt ja zur Zeit eine Renaissance und ist in vielen Reinigungsprodukten enthalten. Die Maske soll Unreinheiten absorbieren und für einen strahlenden Glow sorgen. Gleichzeitig soll die Textur nicht austrocknend sein.

INGREDIENTS: AQUA / WATER • KAOLIN • MONTMORILLONITE • LECITHIN • POLYSORBATE 20 • BUTYLENE GLYCOL • PROPYLENE GLYCOL • CI 77499 / IRON OXIDES • ORYZA SATIVA STARCH / RICE STARCH • MOROCCAN LAVA CLAY • CHARCOAL POWDER • CAPRYLYL GLYCOL • CITRIC ACID • XANTHAN GUM • POLYGLYCERIN-10 • POLYGLYCERYL-10 MYRISTATE • POLYGLYCERYL-10 STEARATE • SODIUM DEHYDROACETATE • PHENOXYETHANOL • CHLORPHENESIN • LINALOOL • LIMONENE • PARFUM / FRAGRANCE. (F.I.L. B186966/1).

L'Oreal Detox Maske Tonerde Absolue Anwendung

Die Anwendung ist wie gewohnt: ihr tragt die Maske auf euer gereinigtes Gesicht in einer dünnen Schicht auf. Ich habe einfach die Finger genommen. Die sind dann zwar eingesaut, aber das lässt sich ganz leicht mit warmen Wasser abspülen. Oder ihr nehmt einen Pinsel. Das Sachet ließ sich ziemlich schwer öffnen, aber wie gesagt gibt es die Maske ja eigentlich im Tiegel.L'Oreal Detox Maske Tonerde Absolue Textur

Die graue Masse lässt sich ganz gut auf dem Gesicht verteilen. Allerdings trocknet sie extrem schnell. Ihr könnt fast zugucken, wie sie sich von Schwarz in Hellgrau verwandelt. Ihr spürt das auch auf der Haut, denn diese zieht sich zusammen und spannt. Ich mag das Gefühl ja nicht so, aber es war noch im Rahmen. Nach 10-15 Minuten wascht ihr die Maske dann wieder mit warmen Wasser ab. Am Besten nehmt ihr ein Mikrofasertuch oder ein altes Handtuch zur Hilfe, dann geht es schneller. Und steckt eure Haare gut weg!

L'Oreal Detox Maske Tonerde Absolue Tragebild

Das Reinigungsergebnis ist sehr gut und vor allem die Wangenpartie hat sich wundervoll weich angefühlt. Man sieht auch wie sich die Poren öffnen, wenn die Maske trocknet. Die Maske wirkt also wirklich tief. Allerdings finde ich schon, dass sie leicht austrocknend ist. Vor allem an den Stellen, an denen ich zu sehr trockener Haut neige, hat es gespannt und fühlte sich trocken/schuppig an. Am Besten tragt ihr im Anschluss also eine Feuchtigkeitspflege auf. Zum Glow kann ich nicht viel sagen nach einer Anwendung, aber ich kann mir schon vorstellen, dass durch die regelmäßige Talgbefreiung ein strahlenderer Teint entsteht. Ein überzeugendes Produkt! Weitere Meinungen findet ihr bei Another Kind of Beautyblog, Beauty by Melodiamond und Madeleine’s Statement.

Kennt ihr die Kohlemaske?

signatur

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Melli
    29. Mai 2017 at 9:19

    Die Maske möchte ich auch probieren. Bloß der Tiegel war mir immer zu viel. Gut, dass es jetzt bei dm ein 3-er Set mit allen Masken gibt. So kann man alle probieren und die trocknen nicht so schnell ein, wenn man doch nicht so oft die Maske benutzt.

    Lieben Gruß

    Melli

    • Reply
      sala83
      3. Juni 2017 at 17:42

      Ah cool, danke für die Info! Das ist dann ja echt praktischer zum Testen.

  • Reply
    paula
    29. Mai 2017 at 13:38

    nein, aber du siehst cool aus. wie kommt deine haut damit klar, dass du so verschiedene masken in recht kurzer zeit ausprobierst? lg paula

    • Reply
      sala83
      3. Juni 2017 at 17:42

      überraschend gut, aber ich lasse auch immer mind. einen Tag dazwischen

  • Reply
    Sooyoona
    31. Mai 2017 at 21:32

    Eine ähnliche Maske kenne ich aus Korea, einmal als Sheet Mask und einmal zum normalen Auftragen. Sie fühlen sich auf jeden Fall super lustig an, die eine war aber für meine sensible Haut fast etwas zu viel.

    • Reply
      sala83
      3. Juni 2017 at 17:44

      das kann sein, dass manche Kohlemasken vielleicht zuu heavy sind

    Leave a Reply