Reviews

Tag 7 – Afrika Maske

 Afrika Maske von Schaebens

Die letzte Maske, die ich getestet habe, ist die Afrika Maske von Schaebens. Ich finde ja, dass Schaebens wirklich gute Masken macht. Auch wenn ich mir wünschen würde, dass es mehr Tuchmasken gäbe. Diese hier war eine limitierte Edition, die es aktuell nicht im Handel gibt. Dafür ist jetzt die Super Fruit Maske erhältlich, die ich auch vor ein paar Tagen im Briefkasten hatte. Dennoch könnt ihr die Afrika Maske im Internet bei einigen Anbietern noch bestellen. Die Maske enthält Schlamm, Baobab-Öl und Sheabutter. Insgesamt reinigt sie zwar auch sanft, aber der eigentliche Effekt ist die intensive Pflege.

Ingredients: Aqua, caprylic triglyceride, cetearyl Alkohol, glycerin, dicaprylyl ether, silt, cetyl Alkohol, oleyl erucate, adansonia digitate seed oil, butyrospermum parkii butter, elaeis guineensis oil, sodium stearoyl glutamate, aframomum melegueta seed extract, Allantoin, glycine soja oil, panthenol, tocopherol, cl 77891, eugenol, polyglyceryl-4 laurate

 Afrika Maske von Schaebens Anwendung

Ihr habt wieder 2 Sachets für einen Preis von ca. 1,90€. Da diese Maske wirklich sehr reichhaltig ist, müsst ihr sie wirklich nur nach Bedarf anwenden. Die Anwendung ist wie üblich: ihr tragt die Maske auf euer gereinigtes Gesicht auf und lasst alles etwa 10 Minuten einwirken. Die Mund- und Augenpartie spart ihr aber aus. Ich empfand das Hautgefühl als sehr angenehm. Ich habe kaum gemerkt, dass ich eine Maske drauf habe. Meine Haut hat weder gespannt noch gejuckt. Etwas irritiert war ich zunächst vom Geruch. Ich hatte mich auf etwas Erdiges eingestellt, aber irgendwie empfand ich ihn würzig und leicht fruchtig. Jedenfalls sehr angenehm und nicht zu intensiv.

 Afrika Maske von Schaebens aufgetragen

Das Runterwaschen war etwas schwieriger, aber wenn ihr das Gröbste mit einem Kosmetiktuch oder Zewa abnehmt, dann funktioniert es gut. Ich habe sofort gemerkt, wie weich meine Haut war und wie gepflegt. Als wäre sie noch irgendwie eingefettet, ohne dass man das jetzt gesehen hat. Nur leicht klebrig war die Haut irgendwie. Die Reinigungsleistung war gut, aber ich würde die Maske vor allem empfehlen, wenn ihr trockene Haut habt und ihr ihr mal einen Pflegekick geben wollt, der auch nachhaltig wirkt. Auch wenn die Maske laut Hersteller für alle Hauttypen geeignet ist, weiß ich nicht, ob es für fettige Haut nicht ein wenig zu viel des Guten wäre.

Kennt ihr die Afrikamaske?
Habt ihr eine Lieblingsmaske von Schaebens?

*PR-Samplesignatur

Merken

Merken

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply